Castelo-do-Burro

 

Gestüt

Info

Aktivitäten

Tourismus

Kontakt

 

 

 

 

 

Burg

 

FLÜSSCHEN "CANEJA"

Castelo-do-Burro liegt wie auf einer Halbinsel in einer Flussschleife von mehr als 1 km Länge. Durch den Caneja entsteht ein eigenes Mikroklima, und er bestimmt mit dem Jahres-, und Gezeitenverlauf die gestammte Flora und Fauna.

Im Sommer lieblich plätschernd, wird der Caneja während der Regenzeit zu einem reißenden Fluss, der um sein zehnfaches anschwillt, und auch regelmäßig beim Zusammentreffen von vermehrtem Niederschlag, Vollmond und Flut für einige Stunden über seine Ufer tritt. Wenn er die Wiesen von Castelo-do-Burro überflutet, lässt er viele Nährstoffe zurück, und aus der durchtränkten Erde sprießen bald üppige Gräser.

Am Ufer spenden hohe Weidenbäume, starke Erlen und Ulmen in saftigem Grün den ganzen Sommer über kühlenden Schatten und befeuchten die Luft.

Neben der großen Bandbreite an Kräutern, Blumen und Sträuchern entsteht ein reichhaltiger Lebensraum für Wasserkäfer, Fische, Flusskrabben, Frösche, Schildkröten, Libellen, Eisvögel, Reiher und Störche, um nur einige zu nennen. Sogar Fischotter tummeln sich hier mitunter.

Anfänglich mussten wir erst lernen, uns mit dem unbezwingbaren, eigenwilligen Flüsschen zu arrangieren. Doch heute begreifen wir den enormen Schatz, den es mit sich bringt, und genießen ihn als Teil von Castelo-do-Burro, der immer wildromantisch und unbezwingbar bleiben wird.

Der Caneja ist ein wunderbares Geschenk der Natur, das es so lange wie möglich zu erhalten gilt.

 
Kapelle
Flüsschen "Caneja"

Umgebung

Volontäre

Patenschaften

   

 


  Copyright© 2001-2012 Castelo-do-Burro. Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss, Datenschutz, Impressum